Alpinflieger.at

ASW20 L mit FES evo

Ein neuer Erfahrungsbericht von nem FES evo User. FES evo eingebaut  in seiner ASW20 L mit 4,7m Spannweite:

Zitat Wolfgang H:

~~Deine FES Evo Konstruktion ist durchdacht, simpel zu installieren und die
Qualität der Teile ist perfekt.
Ein ganz wesentlicher Punkt ist dabei die Konstruktion der Antriebs -
Glocke, die quasi die axiale Flucht schon mitliefert und das ist ein
erheblicher Vorteil zum Mitbewerb und verkürzt den Einbau erheblich.
Noch ein Punkt finde ich ist wichtig, die Ausführung und Wahl der
Gewindesteigung vom Mitnehmer bzw. Antriebsachse verhindert ein losdrehen
des Propellers  ( es sollte natürlich die Softbremse programmiert sein )
 und man kann die Antriebseinheit ohne großes Drehmoment wieder
demontieren.- einfach gut gemacht!!

Übrigens: der Reisenauer VERSATZ 0° Klemm-Mittelteil 33/ 8 - Welle passt
optimal - siehe Foto. (...)

Zitat Ende

Ahhh, das geht runter wie Balsam! Das freut das Erfinder-Ego!;-)

ps: Die Folgen in Bälde....